Sudanese mit Unterkunft unzufrieden, randaliert – zur Belohnung andere Unterkunft zugewiesen

0
527

Ein 17-jähriger Sudanese, der am vergangenen Freitag in einer Jugendeinrichtung in Lüsse untergebracht werden sollte, rastete plötzlich aus.

Um seinen Protest gegen die dortige Unterbringung zum Ausdruck zu bringen, beschädigte er Mobiliar, die Heizung, die Klingel und weitere Dekorationsgegenstände. Auch bedrohte er die dortigen Mitarbeiter.

Ein hinzugezogener Notarzt lehnte eine Einweisung des Jugendlichen ab.

Durch die zuständigen Betreuer wurde dem Jugendlichen eine andere Unterkunft zugewiesen.

Gegen ihn ermittelt nun die Kripo wegen Bedrohung und Sachbeschädigung.

Anzeige

Diese Dinge müssen Sie noch heute einkaufen!

Deutschlands ERSTER KRISENSCHUTZBRIEF „Überleben in der Krise“ zeigt, was Sie jetzt einkaufen müssen. Erfahren Sie, welche Dinge Sie ab sofort bunkern müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich ab. Erhalten Sie diese 4 Checklisten und ein Geschenk im Wert von 177,10 € kostenlos und exklusiv.

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Checklisten und das Geschenk

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!