Sie schrecken vor nichts zurück: „Südländer“ überfallen Büro einer Kirchengemeinde

2
759

Unter Vorhalt eines Messers ist am 29. November ein Pfarrbüro in Wanne-Eickel von zwei Männern überfallen worden.

Die noch nicht ermittelten Kriminellen – augenscheinlich südländischer Abstammung – betraten gegen 18 Uhr das Pfarrbüro an der Unser-Fritz-Straße.

Sie bedrohten zwei weibliche Angestellte (72, 48) mit einem Messer, forderten die Herausgabe von Bargeld und entnahmen dies aus der Gemeindekasse. Aber nicht nur das: auch die Geldbörse einer Mitarbeiterin wurde „geleert“. Die Räuber ergriffen die Flucht, als sie noch einen Anwesenden in einem Nebenraum bemerkten.

Wer kann weitere Hinweise geben?

In diesem Fall ermittelt das Bochumer Kriminalkommissariat 13 und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

  • Lücken Füller

    Da trifft es wenigstens einmal nicht die Falschen, sondern die „Refugee Welcome“-Klatscher und -Profiteure der Asylindustrie.

  • Klaus Schnelle

    WIE, SIE BEISSEN DIE HAND, DIE SIE FÜTTERT ??