Pazderski: Ohnmächtiger Staat lässt Polizisten im Stich

4
863

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski kritisiert den Angriff auf Polizisten im sächsischen Plauen und warnt vor einer zunehmenden Ohnmacht des Staates.

„Aufgrund der unkontrollierten Zuwanderung respektloser und krimineller Migranten verliert der Rechtsstaat seine Standhaftigkeit und offenbart seine Ohnmacht. Wenn Polizisten auf offener Straße von Ausländerbanden angegriffen, beleidigt und bedroht werden, Claqueure den Übergriff filmen und die Täter anfeuern, dann droht das Ende des staatlichen Gewaltmonopols in Deutschland.

Unsere Polizeibeamten werden von der Kuscheljustiz und der nicht hinter ihnen stehenden Politik so beschnitten, dass sie nicht mal mehr ihre Dienstwaffe ziehen, um sich selbst zu schützen.

Die AfD fordert, der Polizei endlich die politische Rückendeckung zu geben, die sie für ihre Einsätze benötigt. Nur so können die Beamten in gefährlichen Situationen selbstbewusst und im Sinne der Sicherheit der Allgemeinheit Gefahren abwehren. Wir dürfen nicht zulassen, dass Kriminelle dem Staat auf der Nase herumtanzen.

Die AfD fordert eine massive Aufstockung des Personals der Polizeien, eine Verbesserung des Ausbildungsniveaus künftiger Polizeibeamte, moderne Ausrüstung für alle denkbaren Lagen und eine höhere Besoldung.“

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Demonia
Mitglied
Demonia

Mir persönlich tut die Polizei in keinsterweise leid.
Weil wenn es gegen Deutsche geht , da zeigt der Staat seine ganze Macht .
Bei Migranten ziehen sie den schwanz ein .
Die Polizei ist ein Mitläufer dieses DDR 2.0 .

Bingo
Mitglied
Bingo

Leider ist den Polizisten nicht bewußt, welche Macht sie hätten, wenn sie sich
einig wären.

Nyah
Mitglied
Nyah

Ja wenn lässt der Staat nicht allein. Hilf dir selbst sonst bist du verlassen. Und außerdem muss auch das Volk aufstehn….nicht nur die Polizei…..die man gern zum Sündenbock macht

obo
Mitglied
obo

Eine Aufstockung,bei der Polizei ist bereits erfolgt.Nur wie man vor einiger Zeit,aus der Polizeiakademie Berlin sehen konnte, geht diese Aufstockung, voll in die Hosen. Da wurden nämlich auch Polizeischüler ausgebildet,die selbst Muslime sind und ihre deutschen Polizeischüler drangsalieren,prügeln und beschimpfen,und ihren Ausbildern keinerlei Respekt entgegen bringen.Auf diese Art, wobei Berlin nur ein Beispiel für das Kaltstellen der Polizei ist,aber auch durch Forderungen von den Grünen und Linken,die Befugnisse der Polizei zu beschneiden,versetzt man dem wirkungsvollen Eingreifen der machtlosen Polizisten den Dolchstoss.