Olsberg: „Mutmaßliche“ Diebe aus Nordafrika pöbeln, drohen

1
248

Zwei junge Männer aus den Maghrebstaaten betraten am Montagabend einen Supermarkt an der Fruges Straße. Da sich der 23-jährige und der 21-jährige Mann auffällig verhielten und der Verdacht bestand, dass sie etwas stehlen wollten, wurden sie durch das Personal angesprochen. Daraufhin beleidigten und bedrohten die beiden Zuwanderer die Mitarbeiter und entfernten sich anschließend aus dem Geschäft. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei aus Brilon konnte die beiden Täter im Rahmen der Fahndung in unmittelbarer Nähe zum Supermarkt auffinden. Beim Erkennen des Streifenwagens rannten die beiden Nordafrikaner direkt davon. Nach kurzer Verfolgung konnte der 21-jährige Täter durch die Beamten gestellt werden. Aufgrund von Hinweisen der anwesenden Passanten konnte der zweite Täter in einer nahliegenden Imbissstube aufgefunden werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete der 23-jähirge Mann Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Glücklicherweise wurde hierbei kein Beamter verletzt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen konnte ein Werkzeug zur Überwindung von Diebstahlsicherungen aufgefunden werden. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam in Brilon zugeführt.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr
  • Szykowski Manfred

    ….. und hinter all dem steckt später dann auch noch eine ausgeklügelte Rechtsanwaltsmafia der Straftäter auf Staatskosten, die letztendlich jeder Gerechtigkeit wieder den Boden entzieht …