Nächstes AfD-Ziel Sachsen-Wahl: Görlitz-Kandidat Wippel peilt 30 % an

578

Der bei der Kommunalwahl in Görlitz unterlegene AfD-Kandidat Sebastian Wippel bekommt Blumen und fast sieht es so aus, als habe er gewonnen. Im Telefongespräch mit euronews meint der Polizeikommissar, er sei nicht enttäuscht, sondern setze jetzt auf Zusammenarbeit mit den anderen Parteien. Dabei hatten alle anderen Parteien gegen die AfD Front gemacht- und so den Sieg des CDU-Kandidaten Octavian Ursu ermöglicht, der jetzt Oberbürgermeister von Görlitz wird.

Sebastian Wippel will jetzt bei der sächsischen Landtagswahl am 1. September antreten. Er tippt dann auf mindestens 30 Prozent für die AfD.


Loading...
Benachrichtige mich zu: