Meuthen zu Tafel-Problem: „Stehen für das Fundament der sozialen Marktwirtschaft“

0
210

Bei der Bundespressekonferenz stellte sich auch die AfD den Reporterfragen. RT Deutsch wollte vom AfD-Vize Jörg Meuthen erfahren, für welche wirtschaftspolitischen Maßnahmen sie in Zukunft eintreten wird, damit nicht immer mehr Menschen auf die sogenannten Tafeln angewiesen sind.

Laut Jörg Meuthen stehe man als AfD „für das Fundament der sozialen Marktwirtschaft“. Dabei betont der Vize-Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD) das seine Partei „auf einem dezidiert Ordo- nicht neoliberalen Fundament“ stehe. Nach Ansicht Meuthens stoße ein „System der staatlichen Vollversorgung aller“ an seine Grenzen.

Daher wolle man unter anderem „eine deutlich niedrigere“ Steuer- und Abgabenlast. Nur dann hätten die Menschen die Möglichkeit selber für „ihre Sicherung selber Vorsorge zu tragen“. Meuthen sieht den wirtschaftspolitischen Kurs der AfD in der Tradition Ludwig Erhards.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...