Meschede: Polizei verschweigt Sex-Übergriffe von Asylbewerbern

0
928

Polizei1Sexuelle Übergriffe auf zwei junge Frauen hat die Polizei in Meschede verschwiegen, berichtet die WAZ. Der Angriff passierte am 27. Dezember 2015 auf dem Weg von der Disko nach Hause. Zwei junge Männer hielten eine 25-Jährige und ihre Freundin fest, begrapschten sie an ihren Brüsten und versuchten in den Schritt zu kommen. Bei den Männern handelt es sich um zwei 20- und 21-jährige Marokkaner, die noch in der Tatnacht verschwanden und bisher noch nicht gefasst wurden.

Die Opfer machten den Vorfall publik, hingegen sich die Polizei für ein bewusstes Verschweigen entschied. Dazu der Pressesprecher Ludger Rath:   „Wir wollten die Täter nicht aufscheuchen“, man habe verhindern wollen, dass die Gesuchten über soziale Medien von der Fahndung erfahren und sich aus dem Staub machen.

Die Aussage der Polizei gegenüber den Opfern: Das geschehe zum Schutz der Opfer. Die Polizei habe gesagt, sie fürchte negative Reaktionen aus der Bevölkerung. Die Behörde bestreitet das.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...