Hamm: 19-Jähriger von vier „Südländern“ geschlagen, getreten, ausgeraubt

0
391

Am 01.10.2016, gegen 07:00 Uhr, wurde ein 19-jähriger Hammer Opfer einer Raubstraftat. Er befand sich an der Ludwig-van-Beethoven-/Ecke Eichstedtstraße zu Fuß auf dem Heimweg. Dort griffen den Mann vier Personen an. Die Männer bedrohten ihn mit einem Messer sowie mit einer Schreckschuss-/oder Gaspistole. Dazu schlugen und traten die Täter auf den 19-Jährigen ein. Er erlitt dabei leichte Verletzungen. Eine ärztliche Sofortversorgung war nicht erforderlich. Geraubt wurden die Geldbörse, das Mobiltelefon und diverse Schlüssel. Zwei Täter können beschrieben werden: Beide südländisch, eine Person 170-180cm, 18 bis 25 Jahre, schlank oder hager, die zweite Person 175-185cm, 18 bis 25 Jahre, dick oder kräftig, mit Bart. Die Personen trugen Jeans und Kapuzenpullover, einer davon mit Adidas-Logo. Zeugenhinweise bitte unter 02381 916-0 an die Polizei Hamm. (hz)

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!