Hamburg: Türke überfällt Frau nach Bankbesuch – Zeuge greift ein

0
642

Tatzeit: 05.05.2016, 06:50 Uhr Tatort: Hamburg-Neugraben, Neugrabener Bahnhofstraße

Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte gestern morgen einen Mann, der eine Frau in ihrem Fahrzeug bedrängte. Er zog den Mann aus dem Pkw und ermöglichte dessen Festnahme. Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 184) übernommen.

Eine 37-jährige Frau, die zuvor Geld in einer Bank abgehoben hatte, bestieg ihr Fahrzeug und wollte losfahren, als die Fahrertür plötzlich von einem Mann geöffnet wurde. Der 22-jährige Türke drängte die Frau auf den Beifahrersitz, setzte sich selbst auf den Fahrersitz und versuchte den Wagen zu starten. Die Geschädigte schlug und trat nun nach dem Mann und rief lauf um Hilfe. Ein aufmerksamer Zeuge wurde nun auf die Situation aufmerksam. Er begab sich zum Pkw, zog den Mann aus dem Fahrzeug und ermöglichte so der Geschädigten die Flucht, die sofort mit ihrem Fahrzeug zur nächstgelegenen Polizeidienststelle fuhr und Anzeige erstattete. Der Zeuge verfolgte den Tatverdächtigen im gebührenden Abstand und konnte ihn so den eingesetzten Beamten des Polizeikommissariats 47 zeigen, die den Tatverdächtigen vorläufig festnahmen. Der Tatverdächtige wurde nach seiner Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

loading...