Hamburg: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt

0
218

Tatzeit: 07.07.2016, 21:07 Uhr Tatort: Hamburg-Dulsberg, Alter Teichweg

Nachdem zwei Täter gestern Abend einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt verübt hatten, konnte ein 23-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Der Mittäter entkam unerkannt.

Die beiden dunkelhäutigen schwarzgekleideten Männer betraten das Geschäft und gingen zielstrebig auf die Kassiererin zu. Einer der Täter bedrohte die 51-Jährige mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Als die Bedrohte dieser Aufforderung nachkam, griff der Täter in die Kasse und raubte mehrere Hundert Euro. Der Mittäter hielt unterdessen einen weiteren Angestellten (24) mit einem Messer in Schach. Beide Täter flüchteten anschließend Richtung Osterbekkanal.

Im Rahmen einer Sofortfahndung mit neun Funkstreifenwagen gelang es der Besatzung des Peter 31/2, einen der Flüchtigen nach Durchquerung des Kanals vorläufig festzunehmen. Der Tatverdächtige, ein 23-jähriger Portugiese, wurde dem PK 37 zugeführt.

Das Landeskriminalamt für die Region Wandsbek (LKA 155) übernahm anschließend die Ermittlungen und bot dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Danach wird der kriminalpolizeilich bereits in Erscheinung getretene 23-Jährige einem Haftrichter zugeführt.

Nach dem zweiten Täter wird indes noch gefahndet. Er ist 20 bis 28 Jahre alt, 170 cm groß und schlank, er hat dunkle Haut und trug zur Tatzeit eine bunte Reggeamütze und war mit einem Messer bewaffnet.

Hinweise auf die beschriebene Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!