Freiburg: Araber greifen Passanten mit Messer an, verletzen einen Polizisten

0
417

Am Montagabend kam es beim Bahnhof zu einer Gewalttat, bei der zwei Personen verletzt wurden. Des Weiteren wurde ein Polizeibeamter bei der Festnahme eines Flüchtigen verletzt. Kurz vor 19.30 Uhr teilten Passanten mit, dass beim Bahnhof eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten stattfindet. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, hielten sich dort neben Zeugen zwei Geschädigte auf. Ihren Angaben zu Folge wurden sie von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen. Einer von ihnen erlitt hierbei geringfügige Verletzungen. Ein zweiter Täter soll angeblich mit einem Messer in der Hand dabeigestanden, jedoch nicht eingegriffen haben. Bei den Tätern soll es sich um zwei Araber gehandelt haben. Im Zuge der Fahndung sichtete eine Polizeistreife einen Verdächtigen, der sofort die Flucht ergriff. Der Flüchtende, ein 31-jähriger Libanese, konnte gestellt werden. Bei der Festnahme leistete er heftigen Widerstand, wobei sich ein Polizeibeamter leichtere Verletzungen zuzog. Die Umstände des Falles sind noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Anzeigen


loading...