Flüchtlinge spielen Fußball: Großeinsatz der Polizei

0
413

Gießen (ots) – Offenbar im Laufe eines Fußballspiels, das am späten Donnerstagabend in der Flüchtlingsunterkunft in der Rödgener Straße stattfand, kam es zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen. Mehrere Streifenwagen mussten anschließend für Ruhe sorgen.

Auf einem Innenhof hatten sich mehrere Bewohner der Unterkunft gegen Mitternacht zu einem Fußballspiel eingefunden. Während des Spiels kam es dann in einer Mannschaft, in der sich Personen verschiedener Staatsangehörigkeiten zusammengefunden hatten, zu verbalen Streitigkeiten. Dieser Streit mündete dann aber in Rangeleien und Anfeindungen. Offenbar wurde dabei ein 16 – jähriger Iraker von zwei Albanern, welche 19 und 28 Jahre alt sind, körperlich angegangen und verletzt. Offenbar standen sich in der Folge etwa 80 Personen gegenüber. Als die ersten Streifen eintrafen, konnten noch etwa 50 Personen angetroffen werden. In der Nähe fanden die Beamten vermutlich bereitgelegte Holzstangen. Nach dem polizeilichen Einschreiten kehrte dann auch wieder schnell Ruhe ein.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr