Flensburg: „Südländer“ sticht nach Streit auf einen Passanten ein

0
468

Polizei1Freitagmittag, 29.4.16, gegen 12:20 Uhr, hatte nach ersten Erkenntnissen ein bislang unbekannter Mann auf dem Flensburger Holm in Höhe ZOB auf einen Passanten eingestochen (mit unbekanntem Gegenstand). Zuvor war man in einem Bekleidungswarengeschäft im nahegelegenen Einkaufszentrum verbal aneinandergeraten. Der Tatverdächtige flüchtete. Der Verletzte wurde in einem Krankenhaus behandelt. Nach derzeitigem Stand besteht keine Lebensgefahr. Mehrere Streifenteams vom 1. Polizeirevier Flensburg nahmen die Fahndung auf. Die Kriminalpolizei hat sofort erste Ermittlungen eingeleitet. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170-180 cm groß, sehr schlank, nordafrikanischer / südosteuropäischer Phänotypus, sprach kein Deutsch, trug einen auffällig langen tarnfarbenen Parker und ein auffälliges Basecap. Bislang konnte der Mann nicht gestellt werden. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg. Wer kann sachdienliche Hinweise zum Tathergang und zum Tatverdächtigen geben? Wer hat die Personen bzw. die Auseinandersetzung bereits zuvor beobachtet?

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!