Der hat noch gefehlt: Joschka Fischer soll EU-Asyl-Koordinator werden

0
814

726

Den Bock zum Gärtner machen? Diesen alten grünen gescheiterten Ideologen und verwirrten Karrieristen, die Visa Affäre (bekannt als Fischer-Erlass) die er zu verantworten hat und die zu massenhaften Missbrauch führte, ist noch gut in Erinnerung, soll ausgerechnet EU-Asyl-Koordinator werden.

[…]Der europäischen Unfähigkeit, in der Flüchtlingspolitik auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, begegnet Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) mit einem überraschenden Personalvorschlag. Der ehemalige deutsche Grünen- Star Joschka Fischer soll die EU- Asylpolitik koordinieren. Fischer habe sich in seiner Amtszeit als deutscher Außenminister einen tadellosen Ruf erarbeitet, sagte Doskozil. […] Quelle: Kronen Zeitung

Mitte Januar 2016 schwafelte Fischer in der Sendung „Im Dialog“ des Senders Phoenix: Die Offenheit gegenüber den Flüchtlingen habe auch positive Aspekte. Mir wird zu viel von Überforderung geredet und zu wenig von den Chancen. In Bezug auf Merkel sagte Fischer: Merkel habe im Sommer und Herbst 2015 gar nicht anders entscheiden können, als den Flüchtlingen die Türen zu öffnen.

Auch Fischers Busch „Risiko Deutschland“ lässt tief blicken: Deutschland wird als Gefahr gesehen, die beseitigt werden muss, durch Abfluss von Kapital und Überfremdung soll „die Kraft der Deutschen“ vernichtet werden. Die Rezension seines Buches „Risiko Deutschland“ fasst es mit den folgenden Worten zusammen: „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“