Bistum Regensburg geht jetzt knallhart gegen „Flüchtlinge“ vor

0
447

Nachdem das Bistum Regensburg Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt hat, wurde die Lebensmittelversorgung abgeschnitten. Trotzdem weigern sich die „Flüchtlinge“ das Pfarrheim St. Emmeram zu verlassen. Im Video wird das natürlich kritisiert und mit der Kamera die Kinder in Szene gesetzt und instrumentalisiert. Genau die Kinder, die die „Flüchtlinge“ mit dem Tode bedrohten. Ein paar Plakate von Linksfaschisten durften natürlich auch nicht fehlen.

Anzeigen
loading...