Bautzen: Syrischer „Flüchtling“ mimt lebloses Opfer und klaut Auto von Helfern

1
1531

Offenbar entwickelt sich das zu einem Trend, dass „Flüchtlinge“ sich auf Straßen legen und den Verletzten mimen, um dann zum eigentlichen Tagesgeschäft überzugehen? Der junge Syrer Samer D. (23) legte sich am Morgen des 21. Juni 2016 auf die Mönchswalder Straße in Wilthen (Sachsen). Er täuschte so vor, ein regungsloses Opfer zu sein, klaute das Auto eines gutmütigen Ehepaares und fuhr es kaputt. Jetzt sitzt Samer D. (23) auf der Anklagebank – und Videoaufnahmen zeigen die dreiste Masche des Diebstahls. Mehr Informationen zum Vorfall auf Bild-Zeitung.