Augenzeugenbericht – Neujahrsmorgen in Köln: Araber schlagen auf Deutschen ein

3
1382

Ein Augenzeugenbericht von Henryk S.: Tätlicher Angriff von arabischen Männern: Ich wurde beinahe verprügelt und auf Bahngleise geschubst Auf dem Weg zurück von Köln nachhause, stiegen wir gerade aus der Bahn aus, als plötzlich eine Frau mehrmals aufschrie. Wir rannten sofort zurück, ich zückte die Kamera. In der Bahn schlugen mehrere arabische, junge Männer aufeinander ein! Einer der Passanten hielt die Tür auf und rief, die Polizei müsse schnellstens alarmiert werden! Als die gewalttätigen Männer dann aus der Bahn kamen, sah man das weinende Mädchen, das aufgrund Schlägerei anscheinend unter heftigen Schock stand!

Plötzlich bemerkte der Hauptäter, dass ich seine Tat gefilmt hatte, und stürmte auf mich zu: Ich konnte gerade so mein Smartphone wegziehen. Dann schubste er mich in Richtung Bahngleise! Ich rannte schnell weg. Er und seine Freunde schrien, ich solle das Video löschen, und gingen wieder auf mich los! Meine Freunde kamen mir zur Hilfe, als er auf mich losgehen wollte: Meine Freundin Marion zückte ihr Haarspray, das sie extra als Verteidigungsmittel mitgenommen hatte. Sie sprühte den Angreifer das Haarspray ins Gesicht, worauf hin ein anderer Mann den aggressiven Angreifer von mir wegzerrte. Dann rannten wir schnell weg und brachten uns ins Sicherheit! Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn noch mehr Angreifer da gewesen wäre: Es war weit und breit kein Polizist und keine Sicherheitskraft in der Nähe!

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Ja Realität in Deutschland. Kann ich nur bestätigen. Obwohl Bahnhöfe bekannt sind als Brennpunkt….und das sind mittlerweile viele. Sucht man , wenn man Hilfe braucht, vergebens nach Polizei und Sicherheitskräfte…hilf dir selbst…und dann bist du noch der Doofe.

BB
Mitglied
BB

Diese prügelnden Araber haben nicht die geringste Achtung, weder vor dem Land noch vor den Menschen!
Das sind ekelhafte Abgreifer des Sozialstaates!, und die wissen, ihnen passiert NICHTS!

Fausti
Mitglied
Fausti

Das passiert doch laufend in Deutschland, dass die Deutschen angegriffen werden und nichts wird von den Medien aufgegriffen. Aber wehe, wenn ein „Deutscher“ in Bottrop, der eigentlich gar kein gebürtiger Deutscher, sondern Bosnier ist, etwas anstellt. Das wird dann laufend in den Medien gebracht. Die Amberger Schläger können ja leider aus div. Gründen auch nicht aus dem Land verwiesen werden, meint der Innenminister von Bayern also macht weiter so Jungs und verprügelt Deutsche. Da kann man sich nur wünschen, dass sie einmal an den Richtigen geraden.