Asylbewerber wirft sich aufs Auto um Schmerzensgeld zu kassieren

0
10648

Mannheim: Würde man von diesem Vorfall nur berichten, die Leute würden es nicht glauben, aber eine Kamera hat diese dreiste Szene gefilmt, wie abgezockt „Flüchtlinge“ sein können. Der „Flüchtling“ positionierte mitten auf der Straße ein Fahrrad, ein Hindernis und Gefahr für die Autofahrer, die stoppen müssen. Dann läuft der „Flüchtling“ gezielt auf ein stehendes Auto mit Insassen zu, legt sich absichtlich auf die Motorhaube und mimt einen Verletzten, vermutlich um Schmerzensgeld abzukassieren. Statt der erhofften Reaktion, wird dieser aufgefordert zu verschwinden, aber die Fachkraft stammelte Polizei, Polizei.

Quelle: Facebook/ Pegida BW – Bodensee