24-Jährige prügelt mit spitzen Absätzen ihrer Schuhe auf Ausländer ein, um einer Vergewaltigung zu entgehen

6
8084

Gießen: Sexueller Übergriff von einem bislang unbekannten Mann am Samstagmorgen in der Frankfurter Straße/ Ecke Klinikstraße

Eine 24-jährige war mit zwei Freundinnen am vergangenen Samstagmorgen, gegen 03.50 Uhr, in Höhe des „Elefantenklos unterwegs, als ein unbekannter Mann sie ansprach. Wenige Minuten später liefen die Freundinnen in eine andere Richtung. Die 24 – Jährige wurde offenbar von dem Mann verfolgt und in Höhe der Frankfurter Straße, Ecke Klinikstraße, eingeholt. Er hielt sie an der Schulter fest und drückte sie gegen einen Zaun. Dabei versuchte der auffällig kleine Mann, sie zu küssen. Als die 24 – Jährige um Hilfe schrie, griff er ihr an den Hals und küsste sie mehrfach. Anschließend gelang es der Frau, sich von dem Angreifer loszureißen. Dabei schlug sie mit den spitzen Absätzen ihrer Schuhe auf den Kopf des Täters ein. Der Unbekannte rannte in Richtung Stadtzentrum davon. Der Täter soll etwa 160 bis 165 Zentimeter groß und zwischen 30 und 35 Jahre alt sein. Er soll einen dunklen Teint haben und möglicherweise aus dem nahen bzw. mittleren Osten kommen. Auffällig so die Zeugin, sollen mehrere Zahnlücken und eine Stirnglatze an der gesuchten Person sein. Der Mann soll eine herzförmige Kopfform, eine lange Nase und schmale Lippen haben. Sehr wahrscheinlich dürfte er auch durch die Schläge mit dem Absatz Kopfverletzungen davon getragen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Carl Stephen Berg
Gast
Wer nachts Frauen auflauert ist bestimmt “traumatisiert“, “verfolgt“, “bedroht“ und ein waschechter “Flüchtling“ der “Schutz“ sucht. Vielleicht sind 5% echte Flüchtlinge, der Rest ist der Abfall der Welt der auch nach Europa kommt um immer grösser werdende Müllhalden zu errichten wo der sich pudelwohl fühlt. Wir sind ja so offen für die Welt draussen und unsere Freiheit wird in immer entfernteren Ländern “verteidigt“ die genau deshalb solche “Einwanderer“ herbringen. (?) Früher hätte es die Nachbarn und deren Argumente gebraucht um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Heute landest du vor dem Richter wenn du SELBER deine Wohngegend beschützen willst. Hängt… Weiterlesen »
El Despertar
Gast

Und eine solche Fachkraft, selbstredend Einzelfall, soll uns vor Inzucht schützen?
Interessant…

Carl Stephen Berg
Gast

Klasse Antwort!

El Despertar
Gast

Danke! Ich wäre froh gewesen, so etwas nie hätte schreiben zu müssen… und es sind tausende von denen unter uns… und trauriger Weise stellen sich Millionen Frauen auf die Seite dieser Irren und protestieren gegen die, die diese Zustände ändern wollen…

Helmut Schulze
Gast

Das Problem ist, selbst bei solchen Übergriffen wählen die Opfer immer noch die Altparteien weil AfD etc „rechtspopulistisch“ oder „rechtsextrem“ ist. Und damit seien sie Nazi und unwählbar. Den Begriff „rechtspopulistisch“ hört man täglich in den Medien. Die 70 Jahre einindoktrinierte Nazi Keule wirkt halt noch wunderbar.

KlausS
Gast

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555……..DAMIT DIE FRAU SCHNELLSTMÖGLICH ERMITTELT WERDEN KANN !!

wpDiscuz