“100 Prozent wirksam” – Vierfach geimpfter Pfizer-Chef Albert Bourla hat Covid-19

3531

Pfizer-CEO Albert Bourla, seines Zeichens angeblich vierfach geimpft, ist nun ebenfalls an Covid-19 erkrankt. Noch im letzten Jahr behauptete er tatsächlich, dass das experimentelle Vakzin “zu 100 Prozent effektiv” sei, um die Krankheit zu verhindern. Er nutzt seine Infektion nun, um gleichzeitig die Werbetrommel für das Pfizer-Covid-19-Medikament Paxlovid zu rühren.

“Ich möchte Sie wissen lassen, dass ich positiv auf COVID-19 getestet wurde”, twitterte er. “Ich bin dankbar, dass ich vier Dosen des Impfstoffs von Pfizer-BioNTech erhalten habe, und ich fühle mich gut, obwohl ich nur sehr leichte Symptome habe. Ich isoliere mich und habe mit einer Behandlung mit Paxlovid begonnen.”

Der 61-jährige Bourla muss sich demnach als absoluter Risikopatient einstufen, denn Paxlovid wird gerade bei Impflingen laut FDA nur dann gegeben, wenn der begründete Verdacht für einen schweren Krankheitsverlauf besteht.

Mehr auf Report24.news

Politikstube: Zur Erinnerung: In einem Interview mit der CBC hat Pfizer-Chef Albert Bourla Kritiker von «Impfstoffen» als Kriminelle bezeichnet.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram