Warum auch verfolgen? Nordafrikaner aus Abschiebeknast geflüchtet: Polizei verzichtet auf aktive Suche

1034
Abschiebeknast an der Hamburger Straße in Dresden

Drei abgelehnte Asylbewerber, zwei Tunesier und ein Marokkaner, konnten am vergangenen Samstag während des Hofgangs aus dem Abschiebeknast in Dresden entkommen. Die flüchtigen „Flüchtlinge“ sind noch immer auch der „Flucht“, aber die Polizei verzichtet auf eine aktive Suche. Das Trio dürfte diese Nachricht mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen und kann relaxt abwarten, wann und ob eine Suche noch eingeleitet wird.

[…] Die drei Flüchtlinge (20, 24, 29) aus Tunesien und Marokko aus dem Abschiebeknast an der Hamburger Straße sind noch immer verschwunden. Aktiv wird derzeit nicht nach ihnen gesucht.

Jetzt passiert erst einmal nichts. „Wenn wir keine konkreten Hinweise bekommen, fahnden wir nicht aktiv“, so Polizeisprecher Stefan Grohme (39).

Denn bei den drei flüchtigen Flüchtlingen handelt es sich nicht um Strafgefangene. Zwei (24, 29) von ihnen saßen in Abschiebehaft. Das bedeutet, dass sie sich der Abschiebung entzogen haben. Der 20-Jährige war lediglich in Ausreisegewahrsam gewesen. Er hat die Ausreisepflicht verstreichen lassen. […] Quelle: Tag24.de


Loading...
Benachrichtige mich zu: