Zwölf Millionen für Überwachung und Zaun! Dresden: Drei Nordafrikaner flüchten aus Abschiebeknast

1488
Abschiebeknast an der Hamburger Straße in Dresden

Am Samstagnachmittag sind drei abgelehnte Asylbewerber aus Nordafrika aus dem Abschiebeknast in Dresden entkommen. Wie die Bild berichtet, begleiteten Wachmänner die drei Nordafrikaner (19, 24, 29) zum Hofgang, plötzlich rannte das Trio los. Ehe die Justizbeamten reagieren konnten, sprangen die beiden Tunesier und der Marokkaner an den Zaun, zogen sich an den Gittern hoch, schwangen sich drüber und sprinteten davon. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde das Trio bislang nicht wieder aufgegriffen.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments