Unter Druck gesetzt: Der deutsche Mittelstand ist am Krachen

1212

Schon seit Jahrzehnten wird der deutsche Mittelstand benachteiligt und von einem internationalen Oligarchen-Netzwerk mit tatkräftiger staatlicher Unterstützung ausgeplündert. Nun machen künstlich erzeugte Probleme, wie ausufernde Bürokratie, Material- und Personalmangel, Inflation und explodierende Energiekosten diesem schwer zu schaffen. Zahllose Unternehmen mussten daher bereits im vergangenen Jahr das Handtuch werfen. Wo bleibt der Widerstand? AUF1

4.1 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
HansM
HansM (@hansm)

Widerstand wird es nicht geben. Die die fähig und willens sind, etwas zu leisten, werden das Land verlassen. Die aktuellen zahlen belegen das ja. Laßt dieses verblödete P***, das diesen Linken Mob wählt doch in ihrer eigenen Scheiße ersaufen.

eddy
eddy (@eddy)

…..aber war der Mittelstand u.a. nicht die Klientel,die diese „Mittelstandspartei FDP“ in den Bundestag gewählt haben und die,wie fast alle anderen Altparteien ihre Wählerschaft hinters Licht geführt haben?…..nur der kleinste Teil der Bevölkerung hier,steht hinter den Machenschaften der derz. Politik,auch wenn die Staatsmedien es anders darstellen!