Türkische Zeitung verhöhnt Massaker-Opfer von Orlando: „Perverse Schwule“

2
961

0277

Die türkische Zeitung „Yeni Akit“ verhöhnt mit einer Überschrift eines Online-Artikels Opfer und Familien des Massakers von Orlando. Das Blatt schreibt am Sonntag: „Die Zahl der Toten in der Bar, in die perverse Schwule gehen, steigt auf 50!“ Auch in den sozialen Netzwerken, vor allem bei Twitter, gibt es zahlreiche Kommentare, in denen die teilweise homosexuellen Opfer verhöhnt werden. Der Zeitung wird laut der britischen Zeitung „Daily Mail“ nachgesagt, enge Verbindung zu Erdogan und seiner Partei AKP  zu haben. Quelle: MOPO24.de

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr
  • tom haas

    wen wundert es ?

  • Carl Stephen Berg

    Der Islam ist eine Religion des Friedens, wir kriegen Menschen geschenkt, der Islam gehört zu Deutschland, ein friedliches Miteinander, Integration und Toleranz, Multikulti ist eine Bereicherung für uns…. All dies ist Science-Fiction.