Streit um Dönerpreis: Türke sticht Deutschen mehrmals in den Rücken

0
671

0107Hamburg (ots) – Tatzeit: 23.04.2016, 14:30 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Alter Postweg

Bei einem Streit in einem Imbiss soll ein 42-jähriger Deutscher von einem 26-jährigen Türken verletzt worden sein. Das Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 183) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zwischen dem 42-jährigen Deutschen und dem 26-jährigen Imbiss-Mitarbeiter soll es zu einem verbalen Streit bezüglich des Preises für einen Döner gekommen sein. Diese Streitigkeiten sollen schließlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Angestellten und dem stark alkoholisierten Geschädigten geführt haben. Hierbei wurde der Geschädigte durch Messerstiche im Rückenbereich verletzt. Der Geschädigte, bei dem keine Lebensgefahr bestand, wurde im Krankenhaus behandelt. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Anzeigen


loading...