Nebenwirkungen egal: Panik-Karl würde weiter mit AstraZeneca impfen

1919

Der SPD-Panikmacher Karl Lauterbach gibt sogar mittlerweile offen zu, dass der AstraZeneca-Impfstoff massivste Nebenwirkungen verursacht hat. Doch das ist für Lauterbach noch längst kein Grund, die Impfungen einzustellen.

Wie viele Menschen müssen denn erst an den Giftspritzen verenden, bevor gewissenlose Typen wie Karl Lauterbach zugeben, dass die Impfung hochgefährlich ist?

Wenn nun sogar schon junge und gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen von massivsten Nebenwirkungen bis hin zum Tod betroffen sind, dann sollte das jedem normalen Menschen zu denken geben.

4.3 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

12 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments