Lauterbach und Wieler: Impfung schützt nicht!

8068

Miro (Unblogd): Es ist offiziell: Die TV-Docs Wieler und Lauterbach haben beide medienwirksam gesagt, dass die Impfungen zu neuen Mutationen führen und demnach gar nicht schützen können. Wacht jetzt endlich jemand auf?

Dazu passt der Propaganda Beitrag der „Welt“:

5 17 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
rz6vvz
rz6vvz

Nur Selbstzerstümler lassen sich in die Gene verpuschen.

Kuller
Kuller

Das haben die wirklichen Experten schon vor einem Jahr gesagt, dass durch die Impfung das Virus immer wieder nutiert. Die Geimpften sind diejenigen, die immer neue Mutanten hervorrufen.

Kasparhauser
Kasparhauser

Im Klartext: Die Herren Klabauterbach und der Obertierarzt wollen mit den Schikanen so weiter machen wie bisher, allerdings unter anderen Vorzeichen.
Einer meiner Freunde ist Medizinprof an der UoC und der sagt schon lange, dass die Impferei ein Humbug ist und ist damit der Meinung der Mehrheit seiner Kollegen.
Die sind auch der Meinung, dass es sich mit der bereits „normalen“ Grippempfung genau so verhaelt

topmephisto
topmephisto

Wenn das sogar Merkels Kronzeugen anerkennen muss man sich schon sehr wundern, dass das die schlimmste Politikerin welche Deutschland je hatte völlig kalt lässt. Sie steht völlig hinter den Interessen der Hochfinanz und ist als Staatsfeindin Nummer Eins zu klassifizieren. Ihr Amtseid interessiert sie nicht die Bohne. Nicht schlimmer sind Millionen deutscher Wähler, welche ihr diese Ungeheuerlichkeiten erlauben, wohl wissend, dass sie damit zum Untergang Deutschlands aktiv beitragen.

Gerry
Gerry

Jetzt nur mal laut gedacht:
Ich stehe da in der Warteschlange, es werden zuckende Impfopfer an mir vorbeigeschlurt und ich freue mich trotzdem noch auf die Impfung?
Mann, wie blöd muß man da sein?!?
….und sich danach am besten auch noch im Supermarkt über Gengemüse aufregen! 😀