Laschet pfeift nach TV-Auftritt auf Abstandsregel!

1946

Maskenzwang für Schulkinder, „AHA“-Regeln bis zum Sankt-Nimmerleinstag: Armin Laschet beweist: All die „unverzichtbaren“ Vorgaben gelten für die Herrschenden nicht. Dabei hatte der Möchtegernkanzler noch kurz zuvor bei „Anne Will“ Folgendes gepredigt: „Die Partei muss Vorbild sein!“ Dieses Mantra wiederholte Laschet am Sonntagabend gleich mehrmals. Zu blöd, dass er sich selbst nicht daran hält:

So hielt Laschet nach der Sendung noch einen Plausch mit dem FDP-Politiker Gerhard Baum – der Mindestabstand interessierte beide nicht die Bohne. Wir meinen: Die Regierenden wissen genau, dass die von Corona ausgehende Gefahr viel geringer ist, als sie uns weismachen – und ihre schon wieder immer drastischer werdenden Maßnahmen rechtfertigen. Ein Witz: Sitzen die Beteiligten während der ARD-Talkshow noch brav weit voneinander entfernt, erheben sie sich bereits während der Abspann rollt und pfeifen auf die goldenen Regeln, für deren Nichteinhaltung den Bürgern Bußgeld und soziale Ächtung drohen.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram