Klima-Panik unbegründet: Erderwärmung und CO2 lassen die Welt erblühen

2461

Die Angstmache der Klima-Apokalyptiker verdreht die Tatsachen ins Gegenteil. Denn die tatsächliche leichte Erderwärmung, die keinesfalls menschengemacht ist, bewegt sich im üblichen Rahmen. Und die anbrechende Wärmeepoche hat keinerlei negative Auswirkung auf die Welt, sondern ist im Gegenteil ein Segen für die Landwirtschaft. Beispielsweise aus der Zeit des Römischen Reiches wissen wir, dass damals im hohen Norden Wein angebaut werden konnte. Solche positiven Effekte wird es jetzt auch wieder geben. AUF1

4.7 24 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Timon
Timon (@timoxx20)

Auch hierzu wurde vieles gesagt und geschrieben von vielen sehr klugen Köpfen, welche das Klimageschwafel mehrfach mit Fakten untermauert, als Panikmache und Lüge nachgewiesen haben. Trotzdem folgen viele Menschen diesem Narrativ des angeblich vom menschenverursachten Klimawandel. Da treffen sich übergewichtige ältere Frauen auf der Straße und hüpfen singend „Nie wieder CO2“ und anderen geistigen Schwachsinn. Die stetig aufkommende Klimadiktatur wird drastisch verheerender und einschränkender für die Menschen werden. Sie wird weitere Armut, Hunger, Krankheiten erzeugen, sie wird zu Plünderungen führen und vielem anderen mehr. Leider Verstehen die Menschen immer noch nichts, sie glauben daran, dass alles nur vorübergehend ist und… Weiterlesen »

FX9799
FX9799 (@fx9799)
Antwort an  Timon

Wohl wahr.
80% der Bürger möchten das so.