Jackpot Deutschland – OECD will Flüchtlings-Lotterie einführen

0
449

0764

Die OECD schlägt vor, die „Flüchtlinge“ sollen per Umsiedlungs-Lotterie verteilt werden, so soll der Asylantrag entfallen und die gefährliche Mittelmeer-Überfahrt eingedämmt werden. Teilnahmeberechtigt und gewinnen können alle, die sich in den Lagern des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR befinden. Bei der jährlichen Ziehung sollen die Ausschüttungen für einen zusätzlichen Anreiz zur Teilnahme sorgen,  gleich einige Hunderttausend könnten in den Genuss eines Gewinnes kommen, obwohl die meisten auf den Jackpot GerMoney hoffen und gleichzeitig beten, keine Nieten zuziehen. Das Träumen vom Hauptgewinn wird bei vielen „Flüchtlingen“ eine Achterbahn der Gefühle wie Optimismus und Enttäuschung auslösen. Ob sich die Verlierer mit der Ziehung im nächsten Jahr trösten können, darf stark bezweifelt werden.

[…] Zur besseren Verteilung der Integrationslasten bringt die Organisation auch eine Lotterie ins Spiel. Sie soll Flüchtlinge außerdem von der lebensgefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer abhalten. „Jeder in den Lagern des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR soll dabei mitmachen und gewinnen können“, sagt Liebig. Selbst für diejenigen, die dabei leer ausgingen, biete die Aussicht auf einen Gewinn einen Anreiz zu bleiben und es im kommenden Jahr erneut zu versuchen, anstatt auf dem Weg nach Europa das Leben zu riskieren.

Vorbild für das Verfahren könnte die Green-Card-Lotterie sein, mit deren Hilfe die USA einen sehr kleinen Teil der jährlich vergebenen unbegrenzten Aufenthaltsgenehmigungen verteilt. […] Weiter auf „Die Welt„.