IS ruft totalen Krieg gegen Europäer aus – Messerattacken

0
697

764

Laufen die Europäer blind ins offene Messer? Den Anfang der Messerattacken hat es bereits vereinzelt in Europa und Deutschland gegeben, allerdings wurden diese Täter als psychisch Kranke eingeordnet und in die Heilanstalt eingeliefert, obwohl „Allahu Akbar“-Rufe deutlich zu vernehmen waren. Das war vermutlich erst der Klein-Terror? Wenn es nach der Terrormiliz IS geht, könnten  die Messerattacken nun deutlich ansteigen.  Während hierzulande die Politik und Gutmenschen im Welcome-Fieber verharren, besorgte und verunsicherte Bürger in der Ecke der Fremdenhasser verortet werden, befindet sich der IS genau im Zeit-Terror-Plan, die die „Agenda 2020“ beschreibt.

[…] Jeder kann zum „erfolgreichen“ Gotteskrieger werden. Weder eine militärische Ausbildung noch der Besitz einer Schusswaffe sind dafür nötig. Diese erschreckende Botschaft verbreitet die Terrormiliz Islamischer Staat derzeit in der neuesten Ausgabe ihres Magazins „Rom“. Demnach sollen künftige Dschihadisten einfach zu einem Messer greifen, um ein Massaker anzurichten – ob in kleinen Gassen, im Wald oder auch am Strand.

Thomas Tartsch, Berater der Initiative Liberaler Muslime in Österreich, versteht die aktuellste Ausgabe des IS- Magazins als „totale Kriegserklärung“. […] Weiter auf Kronen Zeitung