Gießen: Dunkelhäutiger prügelt und tritt grundlos auf junges Pärchen ein

8
1588

Noch unklar ist, warum ein etwa 22 Jahre alter Mann am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, im Gießener Philosophenwald eine 17 – Jährige und dessen 21 – jährigen Begleiter angriff. Die beiden waren mit einem Kleinkind spazieren, als ihnen der Unbekannte entgegenkam. Der Unbekannte warf zunächst eine Zigarette nach den beiden Personen. Unmittelbar danach soll er beide mit Schlägen und Tritten attackiert haben. Sowohl die 17 – Jährige als auch der 21 – Jährige erlitten Verletzungen.

Der Angreifer konnte unerkannt entkommen. Er soll einen dunklen Teint haben und mit ca. 190 Zentimeter auffallend groß sein. Neben einer schlanken Statur soll er breite Schultern sowie schwarze an der Seite abrasierte Haare haben. Auffallend soll auch seine „Hakennase“ sein. Er soll ein schwarzes Shirt und eine blaue, unten hochgekrempelte, Hose getragen haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Ja hat halt kein ,mein Haus, mein Boot, mein Auto bekommen …da kann man schon mal als Goldstück grundlos austicken.. .ab in den nächsten Abschiebeflieger sobald man seiner habhaft wird.

Bingo
Mitglied
Bingo

Ausschaffen, sofort !!
Neulich bei sommerlichen Temeraturen im Eiscafe-Außenbereich.
Eine Gruppe „Goldstücke“ geht an uns (4 Personen) vorbei und fur*t,
rülpst gut hörbar, lacht neben unserem Tisch.
Verachtung der Einheimischen hat Methode.

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Das ist krimineller A******* und müsste unverzüglich das Land verlassen!

Fausti
Mitglied
Fausti

Nein, da muss eher einer das Land verlassen, der arbeitswillig ist. Diese Leute sind einfacher zu händeln, verschwinden nicht und möchten arbeiten.

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Muss man im Detail betrachten. Hält sich wer illegal im Land auf, wird er keine Arbeitsgenehmigung kriegen – egal ob er arbeiten will oder nicht.

obo
Mitglied
obo

Noch unklar ist, warum ein etwa 22-jähriger… ! ? Sollte man diesen Typen,der offentsichtlich zu den Neubürgern,oder Deutschen mit Migrationshintergrund gehört,habhaft werden,werden die entsprechenden Stellen von Bhörde und Richtern , den Grund schon liefern.Psychisch krank, traumatisiert, schlechte Kindheit,stand unter Drogen oder alkoholisiert.Allerdings frag ich mich, gibt es im Philosophenwald,keinerlei Besucherverkehr, außer dem Paar und dem Idioten?Muß man denn als deutscher Bürger, heutzutage, wenn man einen schönen Nachmittag erleben will, immer damit rechnen , von einem Staatsgast der Altparteien angegriffen zu werden? Wenn dem so ist, dann fordere ich zum Zweck des Eigenschutzes , die Freigabe des Erwerbes von Schusswaffen um… Weiterlesen »

Gringo
Mitglied
Gringo

Sorry aber beim lesen kam mir der Gedanke hat der junge Begleiter keine Eier in der Hose ?
Das ist eine Schande da soll ,muss und kann man sich wehren ohne Rücksicht auf Verluste.

docsavage
Mitglied
docsavage

Schau dir doch die Jugend von heute an: grün-pazifistisch verseucht bis zum Get-No – hauptsächlich in Studenten-(Stuhl)kreisen – und mehr mit dem Handydisplay verwachsen als mit der Realität drumherum. Wir waren da noch anders – bei so einem Vorfall wär der Typ 100% nicht ohne passende „Antwort“ weggekommen – speziell wenn es wie offenbar vorliegend keine weiteren Zeugen gegeben hat.