Geiselnahme mit Bombe und Handfeuerwaffen in Paris – Großeinsatz der Polizei

0
723

Die Polizei hat ein Gebiet im 10. Pariser Arrondissement abgeriegelt, nachdem ein bewaffneter Mann angeblich mehrere Personen, darunter eine schwangere Frau, in einem Gebäude als Geisel genommen hat, berichtet RT Deutsch.  Die Polizei spricht von einer „konfusen Situation“.

Fotos und Videos von der Szene zeigten zahlreiche Polizeifahrzeuge und Krankenwagen in der Rue des Petites-Écuries im 10. Arrondissement der französischen Hauptstadt. Französische Spezialeinheiten wurden bei der Ankunft am Tatort fotografiert.

Der Mann behauptet, im Besitz einer Bombe und einer Pistole zu sein, zudem soll einer der Geiseln schwer verletzt sein“, verkündet der Radiosender France Bleu und fügt hinzu, dass der Geiselnehmer fordert, mit der iranischen Botschaft zu sprechen.

 Zudem soll der Geiselnehmer laut AFP gegenüber den Sicherheitskräften angegeben haben, dass er über einen bewaffneten Komplizen außerhalb des Gebäudes verfügt.

Die französische Polizei gab ergänzend bekannt, dass sie den Vorfall derzeit noch nicht als Terrorakt werte.

RT Deutsch LIVE



Loading...