Garmisch-Partenkirchen: Südländischer Taxifahrer vergewaltigt eine junge Amerikanerin

825
Symbolbild

Garmisch-Partenkirchen: Eine 24-jährige Frau wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem Großraum-Taxi vergewaltigt.

Die amerikanische Staatsangehörige stieg am späten Abend nach dem Besuch eines Bierzelts in Garmisch-Partenkirchen alleine ins Taxi am Marienplatz.

Laut Polizei stoppte der Fahrer im Ortsteil Burgrain und vergewaltigte die junge Frau im Auto. Sie konnte sich letztlich befreien und zu einem nahen Wohnhaus fliehen, wo sie Hilfe erhielt. Der Fall wurde am nächsten Tag der Polizei gemeldet.

Die Kriminalpolizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Der Taxifahrer soll Ende 20 sein, von normaler Statur sein, kurze braune Haare haben und einen Drei-Tage-Bart tragen. Er wird als „südländischer Typ“ bezeichnet und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild. Laut der Beschreibung trug er ein weißes T-Shirt und eine blaue Jeans.

Die Frau spricht Englisch, hat blonde Haare und trug ein grünes Dirndl mit weißer Schürze. Wer sich an Auffälligkeiten im Zusammenhang mit dem Fall am Montagabend ab circa 23 Uhr erinnert, soll sich unter 088219170 bei der Polizei melden.

Gesucht werden auch andere Fahrgäste des Taxifahrers. Eine mehrköpfige Gruppe soll mit dem Großraum-Taxi in der Nacht nach Wallgau gefahren sein.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments