Garmisch-Partenkirchen: Schule zwingt Schüler „Allahu akbar“ vorzutragen

0
2419

821

Werden Schüler an einer Grundschule in Garmisch-Partenkirchen von Lehrern gezwungen Suren aus dem Koran zu lernen? Ein empörter Vater ist an die Öffentlichkeit getreten und beschwert sich, dass seine Tochter eine Sure aus dem islamischen Glaubensbekenntnis auswendig lernen und vortragen musste.

Schulamtsleiterin Gisela Ehrl wollte den Vorfall auf Anfrage von UT24 so nicht bestätigen, telefonisch aber auch keine weitere Auskunft erteilen. Kommende Woche wird die Schule ihr zufolge seine schriftliche Stellungnahme abgeben. (Quelle: unsertirol24.com)