Flüchtlingszahlen steigen wieder – Mehr Einreisen als vor einem Jahr

0
634

Die Zeit läuft, es ist nur noch eine Frage von Wochen, wenn überhaupt, bis die Zahlen wieder massiv ansteigen. Alles kein Problem solange es keine „Obergrenze“ gibt, offenbar hat man im Bundeskanzleramt „Bob der Baumeister“ mehrmals gesehen und als Ergebnis „Wir schaffen das“ mitgenommen? Solange man weiter die deutsche Flüchtlings-Angel in Afrika und Nahen Osten auswirft, werden Millionen Migranten auch anbeißen. Der Köder ist verlockend, kostenlose Unterkünfte/Wohnungen und Rundumversorgung nebst Taschengeld und medizinischer Versorgung. Es wäre  völlig verrückt, wenn bei solchen Gratis-Angeboten es die Afrikaner und Araber in ihrer Heimat halten würde.

Die Einladung der Kanzlerin wirkt nach, und dieses Jahr hat 366 Tage, und man darf getrost davon ausgehen, dass das jetzt nur die Ungeduldigen waren, abgesehen von den Touristen aus dem Maghreb, die in Deutschland bereits angekommen sind:

[…] Insgesamt haben die Schleusungen an der bayerisch-österreichischen Grenze einige Monate nach der Schließung der Balkanroute nun wieder zugenommen. Im April wurden etwa 850 nachweislich geschleuste Flüchtlinge aufgegriffen, im Januar waren es lediglich 90 geschleuste Migranten gewesen, wie die Bundespolizeidirektion München am Montag mitteilt. Seit einigen Wochen werden auch wieder mehr Schleuser erwischt. Wurden in den Monaten Januar bis März jeweils etwa 50 Schleuser festgenommen, waren es im April rund 80.

Insgesamt sind laut Bundespolizeidirektion in den ersten vier Monaten dieses Jahres 53.300 unerlaubte Einreisen in Bayern festgestellt worden, im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 12.500. „Die Lage hat sich keineswegs beruhigt“, betont Behördensprecher Thomas Borowik. […] Weiterlesen auf N24.de

Anzeigen
loading...