„Flüchtlinge“ zahlten 3,8 Milliarden Euro an Asyl-Mafia

0
340

963

Woher haben diese Menschen, die angeblich politisch verfolgt werden und scheinbar alles verloren haben, so viel Geld, um damit ihre Flucht zu finanzieren? Wenn da nicht jemand Reisebüro spielt und den Migrantenstrom steuert. Für die Schleppermafia haben sie offenbar genug Geld, in Europa angekommen spielen sie den armen, traumatisierten „Flüchtling“:

[…] Die Kosten für die Reise nach Deutschland oder Österreich liegen im Schnitt bei 7137 Euro, an die Asylmafia sind pro Kopf 3103 Euro zu zahlen – die Schlepper- Konzerne kassierten somit bisher von 1,2 Millionen Flüchtlingen 3,8 Milliarden Euro. Das sind Fakten aus einem neuen Forschungsbericht des deutschen Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die bisher noch nicht veröffentlicht worden sind. Meinungsforscher interviewten für diese Studie 4500 Personen, die 2015 und 2016 eingereist sind. […] Weiter auf Kronen Zeitung