Europäischer Gerichtshof: Deutschland muss Regeln zum Familiennachzug großzügiger gestalten

1
611

Flüchtlinge, die während des Asylverfahrens volljährig werden, dürfen beim Familiennnachzug nicht benachteiligt werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Darum muss Deutschland diesen jetzt wohl großzügiger gestalten.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

Das Establishment „hilft“ sich gegenseitig: wenn den einen Politikern im Land die Luft ausgehen anstehende Wahlen zum Stopp des Familiennachzuges mahnen, dann schafft der EuGH eine Zwangslage, dass DOCH! Leute, nicht drauf reinfallen, unsere höchsten Richter in Straßburg oder Karlsruhe sind Schiedsstellen für die Parlamente und politisch Mächtigen, nicht für das Volk! Hört nicht darauf, beachtet sie nicht! Und TUT was: Handzettel http://gez-handzettel.aiai.de in die Briefkästen, Mitbürger über die wahren Zustände aufklären. Jeder 100-ste in Deutschland 100 Handzettel pro Monat verteilen und in 1 Jahr sieht die Welt anders aus! Und DU bist einer dieser 100-sten!