ESSEN: Libanesische Hochzeitsgesellschaft bei illegalem Autorennen gestoppt

7
843

In Essen wurde eine libanesische Hochzeitsgesellschaft von der Polizei gestoppt. Brautpaar und Gäste lieferten sich zur Feier des Tages mitten in der Stadt ein illegales Autorennen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Diese „Tradition“ wird rücksichtslos beibehalten !
Strafen werden aus der „Portokasse“ gezahlt.
Alle anderen Autofahrer“ werden hart bestraft, wenn sie keine
Rettungsgasse bildet !
Finde den Fehler!

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

a) sind Autofahrer dank dem grünen Khmer bald die Parias im Land. b) sind wohl deutsche Autofahrer gemeint, die hart bestraft werden. Die deutsche Polizei ist ein Trachtenverein, Polizeidarsteller. Angehörige anderer Nationalitäten ignorieren die Trachtler, was diese frustriert. Was liegt da näher, als den Frust an den Landsleuten auszulassen. Hat jahrhundertelange Tradition in DE.

Bingo
Mitglied
Bingo

Super auf den Punkt getroffen !!

obo
Mitglied
obo

Warum hat man die nicht gleich festgesetzt,wäre sicher ein bleibendes Erlebnis gewesen, die Hochzeitsnacht in der Zelle verleben zu müssen. Eine größere Strafe hätte man diesen Bekloppten nicht bescherren können. Die Schmach hätte dieses Pack ein Leben lang begleitet. Und als Krönung dann noch die Luxusautos, die sicher nicht mit sauer verdienten Geldern bezahlt wurden beschlagnahmen.Aber dazu fehlt die Entschlossenheit der betreffenden Sicherheitsorgane.Wenn die so eine prunkvolle Hochzeit feiern wollen, bitte dort, wo sie durch den Wüstensand hüpfen können,niemanden schaden können und ihren abartigen Traditionen fröhnen dürfen

Nyah
Mitglied
Nyah

Na denen gehört doch bereits Deutschland….die dürfen doch machen was sie wollen….Staat schaut doch schon seit Jahren zu….und wegen ein paar Polizisten haben die doch nichts zu befürchten.

Bingo
Mitglied
Bingo

Genau so sehen die Hochzeiter das !

Bingo
Mitglied
Bingo

Eine Hochzeits-Nacht in der Zelle ?
Das wäre doch mal was !