Dunkelhäutiger „spielt“ lebloser Mann und sticht mit einem Messer auf helfenden Jogger ein

3
5375

VÖHRINGEN. Gestern Abend gegen 22.20 Uhr fand ein 25-jähriger Jogger neben dem Radweg an der Kreisstraße NU14 eine offensichtlich leblose männliche Person auf dem Boden liegen. Der Jogger hielt an und berührte und rüttelte den Mann. Der Leblose bewegt sich urplötzlich und attackierte den Jogger grundlos mit einem Messer. Der völlig überraschte und wehrlose Sportler erlitt hierbei Stichverletzungen am Oberkörper. Nach dem Angriff konnte der Mann unerkannt entkommen. Der verletzte Jogger hielt sofort einen Pkw an der Kreisstraße an und ließ sich ins Krankenhaus fahren. Trotz intensiver Suche, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnte der Täter nicht aufgefunden werden.

Es soll sich um einen etwa 190 cm großen, schlanken Mann handeln. Er ist dunkelhäutig und war mit einer grauen Hose und einem grauen Kapuzenpulli bekleidet. Die Kleidung des Mannes dürfte blutverschmiert sein.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Illertissen entgegen.
(PI Illertissen)

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
KlausS
Gast

DEUTSCHLAND
2015, 2016, 2017 UND DAS IST ALLES ERST DER ANFANG. Wäre der Helfer
jetzt beim BVB, wären die Zeitungen voll davon, aber so……….!!

Gino Morelli
Gast

Mein Goot, wie konnte der Jogger den ruhih vor sich hindösenden einfach nur so erschrecken! Selbst schuld, ist doch klar!

Geduldete
Gast

Was lernen wir daraus? Liegt Jemand leblos irgendwo rum: nicht anfassen sondern die Polizei rufen.

wpDiscuz