Deutschland bald Kalkutta: Monatlich „reisen“ 1.000 Flüchtlinge aus Griechenland ein

1921
Symbolbild

Da sage noch einer, Merkel arbeitet nicht für das Ansehen und die Attraktivität Deutschlands: Insbesondere seit 2015 steht die bunte Republik unangefochten auf dem Spitzenplatz für Asylsuchende, auch für bereits anerkannte Flüchtlinge aus Griechenland, die weiterwandern und ins deutsche Sozialparadies einreisen, um erneut einen Asylantrag zu stellen. Das unschlagbare Sozialsystem hat sich bis in den letzten Winkel der Erde herumgesprochen und lädt geradezu zur Asyloptimierung ein.

[…] Jeden Monat lassen sich rund 1000 Menschen in der Bundesrepublik nieder, die in Griechenland bereits als Flüchtlinge anerkannt worden sind, ohne dass Deutschland etwas Wirksames dagegen unternimmt. Im Januar und Februar dieses Jahres stellten etwa 2100 Personen Asylanträge beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) – und das, obwohl sie schon in Griechenland den Status der Schutzberechtigung erhalten hatten, teilt das Amt dieser Zeitung auf Nachfrage mit. […] Mehr auf Welt.de (Artikel im Archiv)

Neben den Abholungen von „Flüchtlingsfamilien, Minderjährigen und kranken Kindern“ aus griechischen Lagern im Wochentakt, kommen monatlich rund 1.000 Wirtschaftsmigranten…ähm „Schutzberechtigte“ aus dem inhumanen und unerträglichen Griechenland obendrauf. Die Aufnahme im vertrottelten Deutschland wird aus reinem „Goodwill“ garantiert, da die Regierung nicht willig ist, Gesetze durchzusetzen.

Allein die Asyl- und Migrationspolitik wäre ein Grund, um darüber gewissenhaft nachzudenken, welcher Partei man seine Stimme bei der BTW 2021 geben sollte und welchen nicht, um diese Zustände zu beenden. Oder müssen erst die Sozialkassen restlos geplündert und die Ressourcen aufgebraucht sein, damit der Schlafmichel endlich den geduldeten Missbrauch des Asylrechts erkennt und wie die Regierungspolitiker von Bund und Länder dieses Land ruinieren?

5 17 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments