Das ist unglaublich! Impfsüchtige in Bologna: Impressionen der Massenhysterie

3333

Man traut seinen Augen nicht, zwangsläufig erinnern diese Szenen vor der Eingangstür des Konferenzzentrums in Bologna, das als Impfzentrum dient, und der langen Warteschlange irgendwie an den ehemaligen Schlussverkauf und die Schlacht an den Wühltischen.

Beleidigungen, Geschrei, Gedränge und Panikattacken am ersten Tag der offenen Tür, im Angebot steht die Impf-Plörre Janssen von Johnson & Johnson, jeder will der Erste sein, um eine  Einzeldosis zu erhalten, allerdings wurden nur 1.200 bereitgestellt. Bereits in der Nacht campierten die Impfsüchtigen vor dem Zentrum und um acht Uhr morgens hatte sich eine unendliche Warteschlange gebildet.

4.9 19 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments