Cala Rajada: Das sind die „DEUTSCHEN“ Vergewaltiger: Serhat K.(23), Azad K. (22), Yakub (21) und Baran D. (19)

21
4764

Im Fall der Vergewaltigung einer 18-jährigen Deutschen in der Nacht auf Donnerstag (4.7.2019) in einem Hotel in Cala Rajada/Mallorca wurde ein weiterer Verdächtiger am Freitag verhaftet, berichtet die Zeitung „Ultima Hora“, die auch die Identität nennt. Weiterhin berichten deutsche Leitmedien, dass es sich um Deutsche bzw. deutsche Touristen handelt, im Bericht der BILD-Zeitung stechen geradezu die deutschen Namen hervor.

BILD.de berichtet:

Am Donnerstag wurde eine Gruppe deutscher Touristen am Flughafen von Mallorca festgenommen. Der Vorwurf: Vergewaltigung! Die Tatverdächtigen wurden am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr dem Haftrichter vorgeführt.

Neben den drei ursprünglich Verhafteten wurde eine vierte Person aus dem Wagen der Polizei gebracht. Es soll sich um einen neuen Verdächtigen handeln, er soll der Bruder eines der ursprünglich Verhafteten sein. Am Freitag wurden außerdem zehn Zeugen bei Gericht vernommen.

Nur wenige Stunden nach dem Überfall reisten die Verdächtigen Serhat K.(23), Azad K. (22), Yakub (21) und Baran D. (19) ab – wurden jedoch kurz vorm Abflug am Flughafen Palma von Zivilfahndern der Guardia Civil festgenommen.

Nach Berichten von Regionalmedien, die sich auf Behördenquellen berufen, haben die Verdächtigen in einem ersten Polizeiverhör die Tat bestritten. Sie hätten eingeräumt, es habe Geschlechtsverkehr gegeben, der sei aber „einvernehmlich“ gewesen. Den Verdächtigen droht bei Verurteilung eine harte Strafe: bis zu 15 Jahre Gefängnis!


Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Was wollt ihr😁das sind doch die beliebtesten deutschen Vornamen. In Deutschland😤

abby
Mitglied
abby

Wie Recht duuuuu hast…😂😂😂👍

consulting
Mitglied
consulting

Ganz klar.
Denn sonst wäre ein Mohammed dabei.

obo
Mitglied
obo

Serhat,Azad, Yakub und Baran, alles typische deutsche Namen,ebenso wie Michael…!Guardia Civil, das klingt schon mal sehr gut. Diese Polizei fackelt nicht lange, sie handelt. Ich wünsche und hoffe sehr, daß die Strafe von 15 Jahen voll ausgeschöpft wird und aber in Spanien die Volle Zeit abgesessen wird. Da können die sich dann mal beschwerren, daß das Brot nicht schmeckt, oder man nur 33 Programme im Fernsehen sehen kann. Das Resultat auf Beschwerden und die täglicher Fürsorge durch spanische Beamte, gegenüber solcher Verbrecher , sollten sich unsere Justitzbeamte, die sich nur noch zum Deppen machen, mal ansehen und zum Beispiel nehmen.

Steuerzahlerpack
Mitglied
Steuerzahlerpack

War doch jedem klar, was das für „Deutsche“ sind. Und das: „… bis zu 15 Jahre Gefängnis!“ wird nicht passieren. Ein Blick in meine Glaskugel sagt: DE stellt einen Auslieferungsantrag für „seine Staatsbürger“. Ein findiger Anwalt wird – wie auch im Freiburger Fall – vortragen, daß die Frau das genauso gewollt hat, eine Vergewaltigung nicht eindeutig feststellbar ist, die armen Jungs getrunken hatten, alternativ auch unter Drogen standen, eine schlechte Kindheit mit Traumatisierung auf Grund von Fluchterfahrung hatten, und schlußendlich auf Grund ihrer kulturellen Sozialisierung nicht wußten, daß Vergewaltigen bei uns verboten ist. Freispruch oder Bewährung. Wenn das einer mit… Weiterlesen »

abby
Mitglied
abby

👍👍👍👍

BB
Mitglied
BB

Hat sich die Bild etwa umentschieden?
War doch klar, wer für so eine Tat in Frage kommt.

Schnatterente
Mitglied
Schnatterente

Genau so hab ich mir diese DEUTSCHEN VERGEWALTIGER auch vorgestellt.

Ratkartoffel
Mitglied
Ratkartoffel

Merke: Wenn es „Mann“ heisst oder „Männer“, ist es einer von denen. Wenn es „Deutsche“ heisst inzwischen auch. Das ist jetzt eben so Pressesprech in den Schmierenblättern.
Leider werden die immer noch gelesen und sogar geglaubt.

Mambo
Mitglied
Mambo

Hoffentlich werden sie in Spanien eingesperrt, denn in Deutschland hätten sie All inclusive Urlaub.

Bingo
Mitglied
Bingo

Hohe Haftstrafen und jeden Tag Schweinefleisch !

docsavage
Mitglied
docsavage

Und im Zellen-TV nur einen Sender: Synagoge.TV in Zwangsberieselung – die ultimative Strafe für dieses Pack, das ist für die wie Weihwasser für Dracula.

Stahlie
Mitglied
Stahlie

T**********!!!! Weil die Frau für immer geschädigt wurde!

Stahlie
Mitglied
Stahlie

achso…Freispruch!

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Lupenreine Teutonen

kritikus52
Mitglied
kritikus52

Heimholen,verniedlichen,Verständnis zeigen.. laufen lassen so wird es gehen. Also aussitzen in Merkel-Marnier

consulting
Mitglied
consulting

Gönnt dem Ortsnamen doch auch noch ein ,t‘…
Dann freuen sich die Mallorquiner…

Nyah
Mitglied
Nyah

Sorry Consulting, aber Cala Ratjada ist die ältere Schreibweise, es wird heute Cala Rajada geschrieben…ist schon richtig

PS
Webmaster
PS

Echt jetzt? Als Erbsenzähler kannst du dich bei den Fehlern der Leitmeidien austoben, dort gibt es genug zu tun!

Nyah
Mitglied
Nyah

Was schreibt ihr das unter meinen Kommentar, euch wurde der Fehler angekreidet, ich habe euch nur in Schutz genommen, das die Schreibweise richtig ist!

PS
Webmaster
PS

Das ist unter deinem Kommentar 🙂