Bremen: Behörden-Mitarbeiterin stellte illegal Pässe für Ausländer aus

0
1698

0264

Eine Mitarbeiterin des Stadtamtes in Bremen soll illegal an Ausländer deutsche Personalausweise und Reisepässe ausgestellt haben. Das hat die Bremer Innenbehörde mitgeteilt und geht derzeit von mindestens zehn Fällen aus. Offenbar waren es die Kollegen der Beschuldigten, denen Unregelmäßigkeiten aufgefallen waren. Inzwischen wurde das Arbeitsverhältnis beendet, berichtet Radio Bremen.

Warum die Beschuldigte, die offenbar schon längere Zeit im Stadtamt tätig war, so gehandelt haben soll, ist derzeit noch vollkommen unklar. Sie selbst schweigt zu den Vorwürfen. Die Zentrale Antikorruptionsstelle der Bremer Innenbehörde hat Ermittlungen aufgenommen.

Anzeigen
loading...