Berlin: Asylheim in Innenhof geklotzt

1412

So respektlos geht Berlin mit seinen Bürgern um. Weil die Stadt immer mehr Asylbewerber aufnimmt, aber keinen Platz mehr hat, bekommen Anwohner die neuen Asylheime spontan in den Innenhof geklotzt. Die Menschen haben Angst. Niemand kennt die Männer, die ankommen. Sicherheitsvorkehrungen werden nur getroffen, wenn man dem Heim kritisch gegenübersteht. Migrationsexperte Gunnar Lindemann, der Pankower Abgeordnete Ronald Gläser und der zuständige Bundestagsabgeordnete Dr. Götz Frömming waren vor Ort und sprachen mit den Anwohnern. AfD Fraktion Abgeordnetenhaus Berlin

3.8 13 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
FX9799
FX9799 (@fx9799)

Die brauchen das, im Kalkutta an der Spree.
Wir hätten auch über,
können wir die da abliefern?

MaMa
MaMa (@mark)

Grüne bei der Arbeit!

Berlin soll nicht grüner, sondern nur tristloser werden.

Letzte Grünflächen zu betonieren, dann ist die 15 Minuten-Terine fertig.