Asylbewerber (15) – erst einen Tag in Deutschland und schon im Knast

1727
Symbolbild

Köln: Ein Asylbewerber (15) ist nur einen Tag nach seiner Einreise von einem Kölner Richter wegen Raubes in Untersuchungshaft geschickt worden.

Wie die Polizei am Mittwochnachmittag bekannt gab, hatte der Jugendliche am vergangenen Samstag (28. September) nach seiner Einreise nach Deutschland bei der Kalker Polizeiwache Asyl beantragt.

Am Sonntagabend musste der 15-Jährige dann erneut auf die Wache. Er war zuvor auf der Komödienstraße in der Kölner Innenstadt vorläufig festgenommen worden.

Der Asylbewerber soll zusammen mit einem Komplizen einen Kölner (25) überfallen und beraubt haben. Das Opfer hatte nach der Tat in einem Torbogen an einem Brauhaus am Bahnhofsvorplatz einen der beiden Täter festhalten können und die Polizei gerufen.

In Tatortnähe fanden die Beamten das Portemonnaie des 25-Jährigen sowie ein Messer, das dem 15-jährigen Tatverdächtigen gehören soll.

Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte


Loading...
Benachrichtige mich zu: