Alice Weidel: Lachhaft: Seehofers Wiedereinreisesperre verhinderte bisher ganze drei illeagle Einreisen!

657

Dieser „Erfolg“ ist lachhaft und spiegelt das ganze Versagen der Bundesregierung in der Asylfrage wider. Erinnern Sie sich noch an die wüsten Drohgebärden des Innenministers im Juni? Er wollte unter allen Umständen eine Wiedereinreisesperre für abgelehnte Asylbewerber an der österreichischen Grenze durchsetzen. Für den Fall, dass man ihm nicht entgegen käme, ersann er ein Szenario, das von der Aufkündigung der GroKo bis hin zu seinem Rücktritt reichte. Seehofer bekam seinen Willen.

Nun liegen erstmals Zahlen auf dem Tisch, die das ganze Gepolter aus dem Sommer als das entlarven, was es ist: eine absurde Scheindebatte. Gerade einmal drei Personen wurden in den vergangenen Monaten an der Grenze zu Österreich abgewiesen. Wie wirkungslos das gesamte Unterfangen ist, wird nicht nur an den drei abgewiesenen Asylbewerbern deutlich, sondern vor allem daran, dass alle anderen Grenzübertritte offen sind. Mit Einreiseverbot belegte Migranten wählen dann eben eine andere Route, zum Beispiel über Tschechien, um nach Deutschland zu gelangen.

Nur ein umfassender Grenzschutz zusammen mit rigorosen Abschiebungen kann das von Merkel verursachte Asylchaos eindämmen. Doch hierzu existiert bis dato keinerlei Bereitschaft seitens der Bundesregierung. Dafür steht die AfD Fraktion im Deutschen Bundestag.

Verweis: Die „Welt

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments