24-jähriger Gambier nach Angriff auf Polizeibeamte festgenommen

4
737
Symbolbild

Esslingen: Wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeirevier Esslingen gegen einen 24 Jahre alten, gambischen Staatsangehörigen, der am Dienstagmorgen im Stadtteil Liebersbronn vier Polizeibeamte angegriffen und drei von ihnen verletzt hat. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Aufgrund eines Vollzugsauftrags des Regierungspräsidiums Karlsruhe suchten die Polizeibeamten den vollstreckbar ausreisepflichtigen Mann am Dienstagmorgen in seiner Unterkunft auf, um seine Abschiebung vorzunehmen. Unmittelbar nach dem Betreten des Zimmers versuchte der 24-Jährige durch das Fenster zu flüchten, was von den Beamten verhindert werden konnte. Dabei griff der Mann die Polizeibeamten mit Schlägen und Tritten an. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray gelang es, den 24-Jährigen zu überwältigen.

Drei verletzte Polizeibeamte, von denen einer seinen Dienst nicht fortsetzen konnte, wurden wie der leicht verletzte Beschuldigte ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach ebenfalls ambulanter ärztlicher Behandlung in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht.

Auf Antrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde der Mann am Dienstagnachmittag beim Amtsgericht Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den zur Sicherung der Abschiebung beantragten Haftbefehl und nahm den 31-Jährigen in Abschiebungshaft. (cw)

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Warum lässt man die hier überhaupt erst rein, gehören auch zu denen die hier kein Asyl bekommen. Egal ob der Ali oder Mustafa heisst, gehört nach Gambien…also ab dahin ….sofort

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Ist bekannt. JEDER wird reingelassen. Er muss nur das Wort Asyl aussprechen. Wird sein Antrag nach XX Monaten oder Jahren abgewiesen, kann er anfangen sich durch die Instanzen zu klagen. Dann ist er bereits mehrere Jahre hier und die Abschiebeverhinderer, Gutmenschen, Grüne, Linke oder Antifa werden vor Empörung kreischen „Niemand ist illegal und wer schon so lange da ist erst recht nicht“. Derweil hat der Gambier ein Strafregister wie der Einkaufszettel einer Großfamilie. Doch aus humanitären Gründen wird keine Abschiebung erfolgen. Der Herr könnte behaupten schwul zu sein, was in seinem Heimatland / Islam leicht den Tod bedeutet. Also bleibt… Weiterlesen »

docsavage
Mitglied
docsavage

Geht doch nicht, da braucht man erst noch einen zweiten, damit sich wieder eine „2-Mann- Abschiebung“ per Learjet zu 169000€ „lohnt“. Ach ja, bitte diesmal den Schampus nicht vergessen auf dem Flug zu servieren – einer der letzten beiden Passagiere hat sich beschwert…

obo
Mitglied
obo

Ich bin erschüttert von unser Polizei,eine Polizei, welche unser Land in dem wir gern und sicher leben und die Bevölkerung schützen soll.Was lernt man heutzutage bloß in den Polizeiakademien? Wenn ich das so lese, glaube ich, daß da Wattebauschweitwurf betrieben wird, aber keine Selbstverteidigung und Gefahrenabwehr.Stand nicht erst kürzlich in einem Atikel,daß man neue Schlagstöcke angeschafft hatte?Warum nutzt man die nicht. 3 Polizisten müssen verletzt werden, ehe man sich entschließt, Pfeffersprayy einzusetzen. Die sollten mal in den osteuropäischen Ländern bei den Polizeischulen abgucken,um zu sehen, wie man mit solchen Geschmeiss umgehen muß.Und nun , statt den Gambianer abgeschoben zu haben,… Weiterlesen »