„Zu gefährlich“! DFB-Teamarzt Tim Meyer: Keine Impfungen während der EM

2151

 

Symbolbild

Der DFB-Tross bezog am Freitag das EM-Trainingslager in Seefeld/Tirol. Auf der gestrigen DFB-Pressekonferenz erklärte der DFB-Teamarzt Tim Meyer, warum er das Impfen von Spielern im Turnierverlauf ablehnt:

[…] Spieler während des Turniers zu impfen, halte ich für zu gefährlich angesichts der denkbaren Nebenwirkungen […]

Die „denkbaren“ Impf-Nebenwirkungen für die Millionärs-Kicker sind zu gefährlich, offenbar ist das Risiko zu hoch, dass der eine oder andere Balltreter vorzeitig wegen Impfreaktionen ausfällt oder gar Schlimmeres (Folgeschäden) passiert.

Soviel Rücksichtnahme und Verständnis erfahren die Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre nicht, die jetzt in den Fokus der Impfung mit dem BioNTech-mRNA-Impfstoff geraten, und das auf Nachdruck der Bundeskanzlerin, obwohl  klar ist, dass Nebenwirkungen geschweige Dauerfolgen bei dieser Impfstoff-Art völlig unbekannt sind.

5 23 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments