Zins-Wahnsinn: EU strauchelt weiter in Inflations-Misere

1070

Die Inflation hat unser Wirtschaftsleben weiter fest im Griff: Jüngst stieg die Inflation in der Euro-Zone auf durchschnittlich 10% an. Aufgrund der absurden Corona-Zwangsmaßnahmen brach die Produktion im letzten Jahr in vielen Bereichen massiv ein. Die PKW-Produktion in Deutschland fiel auf den tiefsten Stand seit den 1970er-Jahren und der Tourismus lahmt. Es droht ein Wohlstandsverlust in einem Ausmaß wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Erneut hat sich deshalb unser Magazin „Wirtschaft AUF1“ mit den Hintergründen und Auswirkungen der Inflation beschäftigt.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram